Fundstücke

Link

peoplemov.in | visualisiert weltweite Migrationsströmungen von Land zu Land und fasst diese zusammen. Nützlich. Und hübsch noch dazu.

Link

BlaBlaMeter | Gegen Phrasendreschen und Bullshitansammlungen kann der BlaBlaMeter helfen. I like.

Manual Photography Cheatsheet

Dass Cheaten eine unglaublich wichtige Tugend ist, das wissen nicht nur diejenigen unter uns, die Age of Empires nie gekonnt haben, den Stoff für Matheklausuren nie gelernt haben oder zu faul sind sich für etwas unwichtiges wie Uniklausuren irgendwas zu merken (was ja sowieso schwer fällt, wenn man sich Fernsehprogramm, Verabredungen und Pflichttermine merken muss). Auch für Hobbys kann Cheaten Vorteil bringen, zum Beispiel, wenn man endlich mal wissen möchte, was die ISO-Anzeige an der Kamera eigentlich meint, was Verschlusszeiten bedeuten und was er mit dieser verfluchten Blende auf sich hat. Abhilfe findet man hier:

Link

Die PARTEI Berlin Regierungsprogramm | Endlich mal auch Regierng stürzen und das angenehme Leben für beinahe alle, wenn man sich dem ganzen demokratischen Trara unterwirft. AWESOME, dein Magazin für unkonstruktives Rumgehate, empfiehlt statt Regierung stürzen, die PARTEI wählen.

You sexist motherfucker! (Photoshop Edition)

Fundamentalismus schützt nicht nur nicht vor Dummheit, überall auf der Welt ist es geradezu ein Garant für ebenjene, so auch in, man mag es ja kaum sagen, Israel Brooklyn. Die jüdisch-orthodoxe Zeitung »Der Tztitung« hat wie eigentlich alle Zeitungen über das Ende Osama Bin-Ladens berichtet, und dafür, wie eigentlich alle Zeitungen, die »Bildikone« aus dem Situation Room benutzt. Nur fehlt da jemand, Hillary Clinton nämlich (Edit, danke l.: sowie ein weiteres Mitglied des Stabs), die wurde nach allen Regel der amateurhaften Kunst entfernt um den die Zeitung lesenden Männern sexuelle Erregung zu ersparen. Klingt bescheuert, ist es auch. Nicht, dass da jetzt eine der Mächtigen entfernt wurde, und nicht auf diese eine Situation bezogen (»Clinton guckt doch gar nicht sexy!«), vielmehr die ganze Anschauung der Zeitungsmacher. AWESOME, dein Magazin für Hass und Erregung öffentlichen Ärgernis, empfiehlt: Nichts mit denen zu tun haben.

Link

NounProject | Das NounProject ist eine großartige Visualisierung eines riesigen Haufen Nomens aus allen möglichen Bereichen in Form von Piktogrammen, die als .svg mit Creative Commons-Lizenz runtergeladen werden können. Damit nicht genug können diese auch schnell und einfach in einen Riesenhaufen Sprachen übersetzt werden. Toll.

I’m afraid you have humans.

Arme Erde.

Warning.

Seit frühester Kindheit werden die Personen des Spätkapitalismus von Medien, sozialem Umfeld, zu betonen ist hier die Familie als erstes und vermeintlich naturwüchsiges Zwangsverhältnis, mit aller, das meint psychischer wie körperlicher, Gewalt dazu gebracht ihren Körper den Normen und Idealen, der sie umformenden Gesellschaft unterzuordnen und sich gegebenenfalls ohne Rücksicht auf Verluste anzupassen. Der individuelle Wille, der die Person als gesellschaftliches Wesen erst zum Individuum machen kann, zählt dabei nichts, der Blick in den Spiegel, der Zeiger der Waage alles. Das Kollektiv wird zum Zwang, es sucht sich mit geübtem Auge die Opfer von »Hihi!«, »Haha!« und »Du fettes Opfer!« aus. Anhand der falschen Hose, der falschen Körperform, Oberflächlichkeiten, die dies nur noch vermeintlich sind.

Zum Weiterlesen sei ausdrücklich empfohlen: Fat is a feminist Issue aus der outside the box #2.

Könnte ja funktionieren.

Hallo. Ich lebe noch und werde versuchen hier mal mehr zu machen, kann ja nicht angehen, dass das beste Blog der Blogosphäre (nein, ich bin nicht eingebildet, ich habe recht) einfach so eingestellt wird. Um ein bisschen mehr Zeit dafür freizuschaufeln versuche ich die unten stehenden Tipps anzwenden. Ansonsten gilt immer noch »Stressed is dessert spelled backwards«, was wohl bedeutet, dass ich durch die Sonne spazieren und mir Kuchen kaufen soll.

P.S. Ich habe für AWESOME jetzt auch so ein Tumblrding eingerichtet. Auch wenn ich noch nicht genau weiß warum, mir fällt da schon was ein.

People who don’t use their head…

Wo Geistlosigkeit zum Alltag wird, wird wütend sein zur Pflicht.

Are you robot, or are you german?

I have a headache.