You can make a difference.

Zeigs deinen Freundinnen, endlich Gesprächsstoff:
  • Facebook
  • Twitter
  • Tumblr
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • StumbleUpon
  • Identi.ca
  • Posterous
  • Digg

2 Antworten auf „You can make a difference.“


  1. 1 kaputt 25. Januar 2011 um 12:48 Uhr

    fehlt nurnoch das „geh wählen“ darunter

  2. 2 rock n riot 25. Januar 2011 um 14:05 Uhr

    Klar, ist ja das Einzige womit man einen Unterschied machen kann. Haha.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.